Das Magazin rund um Mittenwald – Sport, Freizeit, Politik und vieles mehr…

Mittenwald wieder beliebter

Traditionell wird im Herbst abgerechnet: Wie viele Fremde kamen? Wie viele Betten waren belegt? Wie war die Stimmung im Ort? Diesen Herbst gibt es im oberen Isartal Grund zur Freude! Gegenüber dem Vorjahr kamen 13 Prozent mehr „Fremde“ in den Geigenbauort an der Isar, und sie waren sichtlich begeistert. Auch die Zahl der Übernachtungen stieg von 12.885 (2008) auf 14.519 Gästeunterkünfte 2009. Durch die gute Bettenbelegung im Sommer und Frühherbst konnte die Flaute im Frühjahr ausgeglichen werden. Ob der Trend zum Heimaturlaub anhält oder nur durch die Wirtschaftskrise hervorgerufen wurde, bleibt abzuwarten. Da aber der goldene Herbst noch bevor steht, in dem üblicherweise viele Wanderfreunde die bunten Hänge des Kranzberg durchstreifen, zeigt sich Bürgermeister Adolf Hornsteiner optimistisch: „Ich gehe von schwarzen Zahlen aus“

Hinterlassen Sie Ihre Meinung