Das Magazin rund um Mittenwald – Sport, Freizeit, Politik und vieles mehr…

Alle Beiträge des Autors

Neubau am Dekan-Karl-Platz – Anwohner ziehen die Bremse

Außer Spesen nix gewesen? Allein der Erwerb der Grundstücke soll die Staufen GmbH & Co. KG. knapp 1,8 Millionen Euro gekostet haben.
Die Anrainer des Dekan-Karl-Platzes heißen ihren neuen Nachbarn nicht mit offenen Armen willkommen…



Mittenwald wieder beliebter

Weder der launische Frühling noch die Weltwirtschaftskrise konnten Mittenwalds Beliebtheit bei Jung und Alt schaden



Happy Birthday!

Die Mittenwalder Biathletin Martina Beck wird 30!



21 Wanderer von Bergwacht gerettet

Mit dem Schrecken davon gekommen sind am Samstag 21 Wanderer aus Franken



Bahnhof soll renoviert werden

Einheimischen und Touristen ist er schon lange ein Dorn im Auge: Der Ferienbahnhof Mittenwald. Neben dem Fehlen eines Ticket-Schalters (dieser wurde nach einem Brand mit Brettern vernagelt) und der allgemeinen eher trostlosen Aufmachung des Bahnhofes verstört vor allem der etwa 400 Meter lange Weg zu den Gleisen 2 und 3 die Bahnreisenden.



Luxushotel in Mittenwald

Auf dem Gelände des Karwendelbades soll es entstehen: Das 5-Sterne+ Luxushotel samt Wellnessbereich



Pläne für neues Geschäftshaus am Dekan-Karl-Platz

Nicht gerade ansprechend sieht die Ruine auf dem Fibinger-/ Franzsikanergelände am Dekan-Karl-Platz, Mittenwalds größten öffentlichen Parkplatz, aus. Bald soll sie aber einem neuen Wohn- und Geschäftshaus weichen



In Mittenwald geht die Post ab

Eine Ära geht zu Ende. Nach 95 Jahren öffnete am 12. Mai 2009 zum letzten Mal die Postfiliale



Brendtenfeier verlief friedlich

Bei strahlendem Sonnenschein fand am Sonntag, den 17. Mai, die Gedenkfeier des Kameradenkreises der Gebirgsjäger am Ehrenmal auf dem Hohen Brendten (1179m) statt. Seit den 50ern gedenken hier Angehörige des Kameradenkreises zusammen mit ehemaligen Gegnern der Opfer beider Weltkriege. Seit 2002 jedoch ruft das sogenannte Pfingsttreffen linke Aktivisten auf den Plan. Diese glauben fälschlicher Weise, [...]



Leutaschklamm

Seit dem 1. Mai ist die nur 25 Gehminuten vom Ortskern entfernte Leutschklamm wieder für Besucher geöffnet. Vom Kiosk aus besteht die Möglichkeit, direkt durch die Klamm zum Wasserfall zu wandern. Der Weg aus Holz und Metall klammert sich dabei an den Fels und windet sich durch die Klamm. Wer Angst vor nassen Füßen hat, [...]